Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa

 Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 560
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

Meine Meinung:

Endlich ist es soweit, Ember und ihr Zwillingsbruder Dante dürfen den Sommer in Ruhe und ohne Verpflichtungen verbringen. Danach müssen sie zurück zu Talon und ihre Pflichten nachgehen. Den Ember und Dante sind Drachen, die sich in Menschengestalt bewegen und anpassen sollten, bevor sie ihre endgültige Aufgabe im Orden bekommen.
Doch dann treffen die beiden auf einen Einzelgänger und deswegen tauchen plötzlich Ausbilder auf, die sie während ihrer Sommerzeit ausbilden.
Eines Tages trifft Ember auf Garret und hat keine Ahnung wer er ist, doch in seiner Nähe fühlt sie sich anders und schließlich will sie ihn besser kennen lernen.
Und auch Garret geht es nicht anders, er ist fasziniert von Ember, dabei ist Ember vielleicht sein Zielobjekt. Denn Garret gehört zum St. Georg Orden, der Drachen jagt und ihr neuestes Ziel ist ein Schläfer, ein weiblicher Drache, den sie in Ember vermuten. Deswegen muss Garret sie enttarnen und sich an sie heran spielen. Doch das Schicksal hat anders mit den beiden vor.

Ember ist froh endlich frei zu sein und den Sommer genießen zu können. Keine Verpflichtungen, deswegen ist sie auch wenig begeistert als plötzlich Ausbilder auftauchen und sie zusätzlich eine Ausbildung absolvieren soll.
Ember hält sich nicht gern an Regeln, immer wieder hinter frag sie die Absichten von Talon, sehr zum Leidwesen von ihrem Bruder Dante.
Ember ist ein starker Charakter, der gerne ausbricht. Sie ist neugierig und nimmt nicht alles so hin wie Talon es will.

Dante ist das totale Gegenteil von Ember, er hält sich an die Regeln und möchte alles so gut wie möglich machen. Deswegen versteht er auch seine Schwester nicht, die alles hinter fragt und immer wieder die Regeln bricht.
Trotzdem versucht er seine Schwester zu beschützen und wieder auf den richtigen Weg zu führen.

Riley ist ein Einzelgänger, der sich von Talon los gesagt hat. Er trifft auf Ember und diese ist natürlich sofort neugierig warum Riley sich von Talon los gesagt hat. Und Riley ist mehr als begeistert Ember davon zu berichten.

Dann wäre da noch Garret, der vom St. Georg Orden aufgezogen wurde. Denn seine Familie wurde von Drachen getötet. Deswegen hasst er die Drachen und bekämpft diese. Seine neuste Mission führt ihn zu Ember, den sie ist der mögliche Schläfer. Doch dann lernt er Ember besser kennen und ist sich nicht mehr sicher, ob sie wirklich der Drache ist den sie suchen.

Die neuste Reihe von Julie Kagawa ist da und natürlich musste ich auch zu diesem Buch greifen. Mit Talon schafft sie wieder eine völlig neue und fantasievolle Welt in die man richtig eintauchen kann. Die Geschichte ist spannend und interessant, man fiebert richtig mit den Protagonisten mit.
Neu ist hierbei das Julie Kagawa nicht nur aus einer Sicht schreibt, sondern gleich aus drei. Denn wir lesen in diesem Buch aus der Sicht von Ember, Garret und schließlich auch noch Riley. Das macht das Buch total interessant und man hat drei verschieden Einblicke auf das Buch, was die Geschichte für mich als Leser noch interessanter macht.

Das Ende war irgendwie total gemein und macht total neugierig auf den nächsten Band, der ja zum Glück schon im Januar erscheint.

Fazit:

Mit Talon – Drachenzeit ist Julie Kagawa wieder ein wundervoller Auftakt in eine neue Reihe gelungen. Man fiebert richtig mit allen Charakteren mit und gerade das macht Spaß. Deswegen vergebe ich für diesen Auftakt 5 Sterne.


Die „Talon“ Reihe:

Band 1: Talon: Drachenzeit
Band 2: Talon: Drachenherz (Januar 2016)
Band 3: ???


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

3 comments

  1. nina says:

    es gibt einen band 3 aber wann kommt der in deutschland raus?
    Ich liebe die reihe und auch julie
    ich muss das unbedingt wissen
    PS:auch die plötzlich fee reihe is richtig gut!

Schreibe einen Kommentar