Jaden – Kissing a heart von Kajsa Arnold

Verlag: Oldigor Verlag
Seitenzahl: 120
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 17. September 2013
Bewertung: 2 Sterne

Kurzbeschreibung:

Ava hat ihr Leben im Griff. Sie besucht das College, hat einen Job als Bedienung im Firework, und führt ein ruhiges Leben an der Seite ihrer Mutter, die nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Bis eines Tages Jaden auftaucht, der Sohn des Tennisstars Harry Styles. Nicht nur, dass Jadens Blicke und seine Tattoos Ava den Atem rauben, auch hält sie ihn für einen reichen Schnösel, der ein Angeberautor fährt und ihr den letzten Nerv raubt. Dass Harry auch noch Ireland, Avas Mutter, einen Job anbietet, bringt das Fass zum überlaufen, denn Ava vermutet nichts Gutes hinter dieser plötzlichen Aufmerksamkeit der Styles Männer. Dass sie damit gar nicht so falsch liegt, wird bald klar und Ava setzt alles daran, hinter Jadens Geheimnis zu kommen.

Meine Meinung:

Ava lernt durch den Freund ihrer besten Freundin Hope, Jaden kenne. Anfangs kann sie ihn nicht ausstehen, doch Jaden hat sich in den Kopfgesetzt Ava zu erobern und zog kann sich Ava seinem Charme nicht länger wiedersetzen.
Ava ist glücklich mit Jaden, den noch ahnt sich nicht das Jadens Vater ein Geheimnis hat, das ihr Glück auf eine harte Probe stellen könnte.

Der Klapptext passt nicht wirklich zur Geschichte, den Ava merkt nicht das Jaden ein Geheimnis hat und setzt auch nicht alles daran es heraus zu bekommen. Das  Geheimnis trägt eher Jadens Vater der ein berühmter, ehemaliger Tennisspieler ist.
Als Leser kommt man allerdings viel zu schnell hinter das Geheimnis, so dass es keinen großen Knall gibt.

Zu den Charakteren kann ich zu wenig sagen, das Buch ist nicht sehr lange und geht daher nicht zu sehr in die Tiefe. Und erzählt einfach auch zu wenig über die Charaktere, man kann sie deswegen einfach viel zu wenig einschätzen.
Im Buch geht es eigentlich hauptsächlich um Ava und Jaden, aber auch um Avas Mutter, sowie Jadens Vater. Trotzdem sind die beiden eher Randfiguren, obwohl sie einen wichtigen Teil spielen.

Ich persönlich finde das Buch einfach zu kurz, es geht viel zu schnell. Mir fehlt das Knistern zwischen den Zeilen. Die Geschichte rennt nur so dahin um dann plötzlich abgebrochen zu werden.
Deswegen müsste man sich den zweiten Teil holen um wirklich zu wissen wie es weiter geht, da mir aber der erste Teil schon nicht gefallen hat, wird das eher unwahrscheinlich sein.

Fazit:

Das Buch hatte potential, konnte mich aber leider gar nicht überzeugen. Teil 2 werde ich wohl auch nicht lesen. Deswegen gibt es 2 Sterne für dieses Buch.

 


Die Buchreihe:

Jaden – Kissing a heart (Band 1)
Jaden – Kissing a fool (Band 2)

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 comments

Schreibe einen Kommentar