Herz zu Asche von Kathrin Lange

Verlag: Arena
Seitenzahl: 416
Buchreihe: Ja (Teil 3)
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Juli kann es kaum fassen: Charlie ist am Leben! Endlich braucht David sich nicht länger zu quälen. Endlich kann Juli mit ihm glücklich werden. Doch Charlie setzt alles daran, David zurückzuerobern. Und auch der Geist von Madeleine Bower treibt Juli mehr und mehr in die Verzweiflung. David sieht nur eine Möglichkeit, seine Freundin zu schützen: Er muss sie verlassen. Aber Julis Visionen werden immer düsterer und so beschließt sie, dem Fluch für immer ein Ende zu setzen – auch wenn sie dafür opfern muss, was sie am meisten liebt …

Meine Meinung:

Charlie ist am Leben! Nicht Juli kann das kaum fassen, auch David, sein Vater und die anderen sind geschockt von diesen Neuigkeiten. David ist aber vor allem wütend auf sie, doch Charlie spielt das Opfer. Juli hofft das jetzt endlich Ruhe in Davids Leben einkehrt und dieser mit Charlie abschließen kann, doch diese versucht David auf jeden Fall zurück zu bekommen. Und während Juli mit ihrer Angst kämpft, dass sie David an Charlie verliert, treibt auch weiter der Geist von Madeleine Bower ihre Spielchen mit ihr. David sieht nur noch einen Ausweg und Juli ist sich sicher, der Fluch muss gebrochen werden.

Band zwei endete mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger, deswegen konnte ich es kaum erwarten bis Band drei da ist und ich wissen konnte wie es weiter geht. Den Charlie ist wieder da.
Und ganz ehrlich ich mochte Charlie vom ersten Moment an nicht. Sie versucht alles um David zurück zu bekommen. Als Leser geht es einem wie Juli, man hat keine Ahnung was sie schauspielert oder was wirklich so ist wie sie denkt und sagt. Es ist manchmal echt verwirrend.

David versucht Charlie zu helfen, obwohl er weiß wie sie ist. Aber er rennt ihr immer wieder zu Hilfe und ich hab das ehrlich gesagt oft nicht verstanden. Man will ihn einfach nur schütteln und fragen, was soll das, du hast Juli. Aber David gibt sich wieder mal für alles die Schuld, wie wir das aus den Bändern davor kennen.

Dieser Band ist ein auf und ab, immer wenn man denkt die Charaktere kommen jetzt ein bisschen zur Ruhe, passiert wieder etwas völlig unvorhersehbares. Die Geschichte ist dadurch richtig spannend und kommt nie zur Ruhe. Ständig rätselt man als Leser was oder wer dahinter steckt und warum es Juli so ergeht. Das Ende kommt dann dicke und ganz anders als man es erwartet hättet, das fand ich ehrlich gesagt toll, das man so gar nicht vorahnen konnte wie das Buch ausgeht. Band drei fesselt einen total, weil ständig was passiert und man einfach nur wissen will wie es weiter geht. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.

Fazit:

Ein wirklich spannender und fesselnder dritter Teil. Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe, den ich gern gelesen haben. Deswegen vergebe ich 5 Sterne für diesen Band.


Die Buchreihe

Band 1: Herz aus Glas
Band 2: Herz in Scherben
Band 3: Herz zu Asche

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar