Chroniken der Schattenjäger 02. Clockwork Prince von Cassandra Clare

Verlag: Arena
Seiten:
578
Buchreihe:
Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum:
Juli 2012
Bewertung:
4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Tessa hat im viktorianischen London bei den Schattenjägern ein neues und sicheres Zuhause gefunden. Doch da wird die Leiterin des Instituts entlassen – ohne ihren Schutz ist Tessa Freiwild für den grausamen Magister. Zusammen mit den beiden jungen Schattenjägern Will und Jem versucht sie, das Rätsel um den Magister zu lösen und findet heraus, dass er einen sie ganz persönlich betreffenden Rachefeldzug führt. Als dann aber auch noch ein Dämon eine Warnung an Will überbringt, wissen sie, dass sie einen Verräter unter sich haben.

Meine Meinung:

Tessa wurde im Institut der Schattenjäger in London aufgenommen und fühlt sich dort wohl. Doch dunkle Wolken brauen sich zusammen. Charlotte soll ihrem Amt als Leiterin enthoben werden, da Magister entkommen ist. Sie hat zwei Wochen Zeit um diesen zu finden.
Zusammen mit Will und Jem, versucht Tessa Charlotte so gut es geht zu helfen. Doch bei der Suche nach dem Magister scheint dieser ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Und plötzlich merken sie dass sie einen Verräter in den eigenen Reihen haben. Werden sie den Magister wirklich finden.

Tessa fühlt sich langsam heimisch in London, sie versucht Will so gut es geht aus dem Weg zu gehen und ist viel mit Jem unterwegs. Langsam entwickelt sie auch Gefühle für ihn und sie weiß dass sie nicht weiter auf Will hoffen darf. Trotzdem ist sie sich ihrer Gefühle unsicher und ich hab mir eigentlich schon von Anfang an gewünscht, das sie sich doch entscheiden soll und dann auch dazu stehen soll.
Dies ist eines der Bücher wo ich mich nicht entscheiden kann welchen der beiden Jungs Tessa wählen soll. Ich mag sowohl Will, als auch Jem. Beide sind tolle Charakter und ich finde es gar nicht gut dass hier am Ende einer auf der Strecke bleibt.
Will hat mich in diesem Buch überrascht. Endlich erfahren wir sein Geheimnis und warum er sich so verhält wie er sich eben verhält. Die Erkenntnisse waren wirklich anders, als ich erwartete hätte.
Auch Jem hat mich überrascht, es gab so viele Handlungen von ihm, mit denen ich einfach nicht gerechnet hätte.
Allgemein gab es im Buch wieder einige Überraschungen und Wendungen die man nicht voraus geahnt hat. Immer wieder kam es ganz anders wie gedacht, das steigerte die Spannung beim Lesen.
Allerdings fehlte mir in diesem Teil ein bisschen der Showdown. Das Buch ist zwar spannend und man fiebert mit, aber es kommt eben nicht zu einem großen Showdown. Das Buch plätschert so ein bisschen vor sich hin. Das hat mich gestört, es gab keinerlei große Konfrontationen oder Kämpfe, so wie ich es aus anderen Teilen von Cassandra Clare gewöhnt bin.

Fazit:

Die Geschichte ist spannend und besticht durch überraschende Ereignisse und Wendungen. Auch die Gefühle kommen in diesem Teil nicht zu kurz. Trotzdem fehlte mir ein bisschen der Showdown zum Schluss. Deswegen gibt es für dieses Buch 4 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Chroniken der Schattenjäger 01. Clockwork Angel
Chroniken der Schattenjäger 02. Clockwork Prince
Chroniken der Schattenjäger 03. Clockwork Princess


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

3 comments

  1. Catherine Jackson says:

    Oh, ich liebe die Chroniken der Unterwelt Reihe schon so sehr und war immer am überlegen auch mit der Schattenjäger Reihe anzufangen. Nach deiner tollen Rezension muss ich sie unbeding kaufen!!
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Sonntag!
    <3
    Catherine

  2. Kila Höhbie says:

    Schöne Rezi *_*
    Ich bin total der Will Fan, aber auch Jem ist wirklich süß 🙂
    Du hast einen wunderschönen Blog. Ich liebe ihn und das Design *seuftz*
    Wir haben so ungefähr den gleichen Buchgeschmack und ich werde bestimmt noch viel öfter hier schmökern <3
    Liebe Grüße
    Kim
    schmoekermaeuschen.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar