Selection – Der Erwählte von Kiera Cass

Verlag: FISCHER Sauerländer
Seitenzahl: 384
Buchreihe: Ja (Teil 3)
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meine Meinung:

America hat beschlossen zu bleiben und um Maxon zu kämpfen. Doch sie ist nicht die einzige den es gibt noch drei weitere Mädchen die um die Kunst von Maxon buhlen. Doch auch wenn die vier Mädchen um einen Jungen kämpfen, kommen sie sich freundschaftlich näher.
Aber nicht nur das Casting belastet Maxon, den die Rebellen schlagen immer öfters zu. Jetzt sprechen sie sogar gezielt Drohungen gegen einzelne Kasten aus. America versucht Maxon beizustehen, denn dieses Geheimnis teilen nur die beiden.

America ging mir im zweiten Band ja richtig auf die Nerven, immer dieses hin und her zwischen Maxon und Aspen. Doch jetzt hat sich America endlich entschieden und will um Maxon kämpfen. Doch auch Aspen versucht ihr immer wieder etwas mitzuteilen.
America hätte ich trotzdem ab und zu gerne einfach mal geschüttelt. Manchmal sagt sie etwas und dabei denkt sie etwas ganz anders, sie stößt Maxon von sich obwohl sie Gefühle für ihn hat und dadurch treibt sie ihn auch weiter in die Arme der anderen Mädchen.
Manchmal konnte ich ihre Reaktion verstehen, manchmal nicht.

Maxon bemüht sich um America, doch er widmet seine Zeit auch weiterhin den anderen Mädchen. Man merkt ihm aber an, dass er einfach auf ein Zeichen von America wartet.

In diesem Band rückt das Casting immer mehr in den Hintergrund und die Geschichte um die Rebellen immer mehr in den Vordergrund. Dabei gab es einige Überraschungen für mich als Leser, die mich aber positiv überrascht haben.
Ich wollte ja unbedingt wissen wie die Geschichte ausgeht, aber irgendwie hatte ich keine so richtige Lust das Buch anzufangen. Schließlich habe ich es aber doch zur Hand genommen und plötzlich konnte ich gar nicht mehr aufhören mit Lesen. Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht. Wie sich America schlägt, den der König versucht ihr immer wieder Steine in den Weg zu legen. Doch America wird beim Volk immer beliebter.

Das Ende kam dir dann etwas zu schnell, hier hätte ich mir gewünscht das es noch etwas mehr ausgeschmückt würde. Da fehlt mir leider etwas.
Aber es gibt ja noch einen Folgeband auf den ich wirklich gespannt bin und denke da gibt es noch ein paar Fragen die beantwortet werden. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf den Folgeband.

Fazit:

Ich fand die Geschichte total spannend und hab richtig mit America mit gefiebert. Einzig das Ende fand ich zu kurz bzw. es kam mir zu schnell und dann ging mir das ganze auch zu schnell. Trotzdem des zu schnellen Endes vergebe ich 5 Sterne für diesen tollen Band.

Die Buchreihe

Selection (Band 1)
Selection – Die Elite (Band 2)
Selection – Der Erwählte (Band 3)

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

One comment

  1. Nazurka says:

    Alle sind so begeistert von diesem 3 Band (bis auf Jan, der findet die Reihe einfach nur so schlecht, dass er sie trotzdem liest :D). Ich hab bislang erst Band 1 gelesen, den fand ich eher mittelmäßig. Aber dennoch bin ich gespannt, wie es weitergeht. 🙂 Cooles Fazit und danke für deine Meinung!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

Schreibe einen Kommentar