Zurück nach Hollyhill von Alexandra Pilz

zurueck_nach_hollyhillVerlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 512
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 25. Februar 2013
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor offen und hilfsbereit, stimmt er nun nur widerwillig zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder – und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem …

Meine Meinung:

Als Emily ihr Abitur bestanden hat, erhält sie von ihrer Großmutter einen Brief. Dieser stammt von ihrer verstorbenen Mutter. Diese bittet sie darin ihre Heimat zu besuchen, ein geheimnisvolles Dorf namens Hollyhill. Doch das Dorf ist auf keiner Karte zu finden.
Trotzdem macht sich Emily auf die Reise nach England. Im Moor trifft sie auf Matt, der so freundlich ist sie mit zu nehmen. Doch als er erfährt wohin Emily will, verändert sich seine Stimmung. Nur missmutig bringt er sie nach Hollyhill und hätte am liebsten das sie sofort wieder verschwindet.
Dann taucht plötzlich eines Nachts ein Mörder auf und entführt Emily. Matt und sein Bruder können sie retten, doch dann landen Emily und Matt zusammen im Jahr 1981. Und beide wissen, sie müssen verhindern dass der Mörder in der Zukunft in Hollyhill auftaucht.

Also ehrlich gesagt wusste ich gar nicht das es sich beim dem Buch um eine Zeitreise Geschichte handelt, das hab ich erst erfahren als ich das Buch in der Hand hielt und den Text innen gelesen habe.

Emily ist verwundert als sie den Brief ihrer Mutter bekommt, sie wusste nicht dass ihre Mutter aus England stammt. Und natürlich möchte Emily wissen woher ihre Mutter kommt.
Emily habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Sie ist mutig und wenn sie sich mal was in den Kopf gesetzt hat, dann kann man es ihr kaum ausreden.

Matt ist anfangs noch freundlich, bis er erfährt wo Emily hin will. Danach ist er ihr gegenüber skeptisch und möchte sie am liebsten loswerden. Er hofft dass sie bald wieder aus Hollyhill verschwindet, doch dann landet er zusammen mit ihr in der Vergangenheit. Die beiden müssen wohl oder übel zusammen arbeiten. Matt ist ein eigenwilliger Kerl und doch mochte ich ihn eigentlich gern.
Zwischen Emily und Matt fliegen häufig die Fetzen, ich mag ihre Dialoge und irgendwie knistert es auch zwischen den Zeilen. Auch wenn es beide nicht so wahr haben wollen.

Puh, ich bin immer noch ganz begeistert von der Geschichte. Ich hatte absolute keine Erwartungen ans Buch. Schon von der ersten Seite an, hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich wollte wissen wie es weiter geht. Ich konnte es kaum zur Seite legen und wenn dann viel es mir richtig schwer, weil ich eben wissen wollte wie es weiter geht und was Emily und Matt zusammen erleben.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll, wie oben erwähnt hat sie mich vom ersten Augenblick in ihren Bann gezogen. Das Lesen hat mir richtig Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band und bin gespannt was Emily dort erleben wird.

Fazit:

Zurück nach Hollyhill ist ein gelungener Reihenauftakt. Es macht wirklich Spaß die Geschichte zu Lesen. Emily und Matt sind zwei tolle Hauptcharakter und ich bin schon wirklich gespannt wie ihre Geschichte weiter geht. Deswegen vergebe ich für diesen Band 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Band 1: Zurück nach Hollyhill
Band 2: Verliebt in Hollyhill
Band 3: Für immer Hollyhill

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 comments

  1. Yvonnes Lesewelt says:

    Guten Morgen,
    eine schöne Rezi hast du geschrieben. Ich lese das Buch auch gerade, bin allerdings noch am Anfang. Ich bin gerade erst in Hollyhill angekommen. Ich bin gespannt, wie mir das Buch gefällt.
    LG
    Yvonne

  2. msbuecherwuermchen says:

    Hallo Nadine 🙂

    „Zurück nach Hollyhill“ und „Verliebt in Hollyhill“ gehören zu meinen Lieblingsbüchern des letzten Jahres, Habe auch Rezensionen dazu verfasst. Ich wünsche dir viel Spaß beim zweiten Band!=)

Schreibe einen Kommentar