Unsterblich – Tor der Nacht: Band 2 von Julie Kagawa

unsterblich_tor_der_nachtVerlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 544
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Im Herzen der Dunkelheit bist du auf dich allein gestellt

In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?

Meine Meinung:

Allison ist auf der Suche nach ihrem Schöpfer Kanin, denn dieser wurde von Sarren verschleppt. Allie will ihn unbedingt retten. Doch niemand weiß wo Sarren ist und wo er Kanin fest hält, doch Allie ist durch ein Band mit ihm verbunden und folgt diesem Band.
Doch plötzlich sind da zwei Bänder, Allie folgt dem einen und trifft dabei auf Jackal. Dieser bietet Allie einen Deal an und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Kanin. Dafür müssen sie zurück in Allies Heimat und treffen dort auf eine neue Seuche die aufgehalten werden muss.
Kann Allie Kanin finden und befreien? Und wird sie ein Mittel gegen die neue Seuche finden?

Allie hadert immer noch mit ihrem Leben als Vampir. Sie möchte sich immer noch ein bisschen ihre Menschlichkeit bewahren. Doch sie ist eben ein Vampir und die Menschen haben Angst vor ihr.
Allie muss noch viel an Zeke denken, doch der ist in Eden und dort in Sicherheit.

In diesem Buch treffen wir auf einige Bekannte aus Band eins. Und ehrlich gesagt ist man als Leser manchmal ziemlich überrascht auf wen man in welcher Situation trifft. Und wie sich die Charaktere in der Zwischenzeit verändert haben.

Das Buch ist die ganze Zeit hin durch spannend, die Spannung wird kaum abgebaut, sondern bleibt konstant hin durch spannend.
Das Ende des Buches macht total neugierig auf den dritten Band und am liebsten hätte ich sofort weitergelesen.

Zum Schreibstil von Julie Kagawa brauche ich glaub nicht mehr viel schreiben. Ich mag ihren Stil total gern und lese gern von ihr. Es macht Spaß in ihre Welt einzutauchen und die Geschichte zu lesen. Wie erwähnt freue ich mich jetzt schon auf Band 3

Fazit:

Ich mag diese Reihe total gern. Allie ist ein toller Hauptcharakter und ich lese gern von ihrem Leben, ihren Abenteuer. Außerdem ist das Buch total spannend und man will es kaum zur Seite legen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

3 comments

  1. Eva Keks says:

    Schön, dass es dir gefallen hat 🙂
    Ich fand die Reihe (bislang) auch überraschend gut. Weißt du, wann der dritte auf Deutsch kommt, oder ist das noch nicht bekannt?

    Lieben Gruß
    Eva

Schreibe einen Kommentar