Blue Secrets – Das Flüstern der Wellen: Band 2 von Anna Banks

blue_secrets2Verlag: cbt
Seitenzahl: 352
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: 14. April 2014
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Emmas Leben droht sich buchstäblich in den Wellen des Meeres zu verlieren. Denn ihre Mutter entpuppt sich als verloren geglaubte Königstochter der Syrena, was zugleich bedeutet, dass Emma ein Halbblut ist! Nach den Gesetzen der Ozeane ist sie damit dem Tode geweiht. Während die Rückkehr ihrer Mutter die Zwietracht zwischen den Meeresvölkern wieder aufflammen lässt, versucht Emmas große Liebe Galen, sie um jeden Preis zu schützen und ihr Geheimnis zu hüten. Doch Emma weiß, dass sie die Syrena retten kann – nur dazu muss sie ihr wahres Wesen enthüllen …

Meine Meinung:

Emma ist schockiert, ihre Mutter entpuppt sich als die verschollen geglaubte Syrena Prinzessin Naila. Galen will sofort seinen Bruder Grom holen, doch Emmas Mutter glaubt das Grom tot ist und das Galen sie verhaften will. So flüchtet sie mit Emma, die nicht glauben kann das Galen sie angelogen hat.
Schließlich findet Galen, Emma und ihre Mutter. So das sich Grom und Naila ungläubig gegenüber stehen. Naila beschließt mit Grom zurück zu ihrem Volk zu gehen, damit Grom seine Verbinndung zu Paca lösen kann.
Doch die Rückkehr von Emmas Mutter wird nicht von jedem gern gesehen und es kommt zu einem Tribunal im Volk der Syrena.
Galen versucht Emma um jeden Preis zu schützen, denn er weiß als Halbblut ist sie in der Welt der Syrena dem Tode geweiht. Doch Emma erkennt dass sie sich den Syrena zu erkennen geben muss um so den Konflikt zu lösen.
Ich mag Emma total gern, sie ist kein verschüchtertes Mädchen, sonder hat ihren Dickkopf und will ihren Willen durch setzen bzw. steht einfach zu dem was sie will. Und in diesem Teil wird auch klar von wem sie das hat.
Galen versucht Emma so gut es geht vor allem zu schützen. Er weiß wie sein Volk über Halbblüter denkt und will deswegen unbedingt verhindern, das sie von Emma erfahren.
Galen war mir hier am manchen Stellen einfach zu weich. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber irgendwie so Softie mäßig.
Rachel war schon im ersten Teil einer meiner Liebling und das ist sie auch im zweiten Teil. Sie und ihre Fähigkeiten finde ich wirklich interessant.
Am Anfang war ich nicht so begeistert von der Entwicklung des Buches, doch das legte sich im Laufe des Buches und ich wollte dann auch nur noch wissen wie es weiter geht und was als nächstes passiert. Dadurch dass das Buch abwechselnd aus der Sicht von Emma und Galen erzählt wird, erfährt man ständig was auf beiden Seiten passiert. Was ich total interessant fand, ich glaube sonst wäre das Buch auch irgendwie langweilig geworden, wenn wir nur Emmas Sicht an Land mitbekommen hätten.
Es gab innerhalb der Geschichte einige interessante Wendungen und auch Überraschungen. Das hielt die Geschichte auf jeden Fall interessant.
Der Schreibstil ist locker und leicht, die Seiten fliegen schnell dahin und ruck zuck ist man am Ende angekommen.
Ich bin mir im Moment aber noch nicht sicher ob ich zu Band drei greifen werde, da dieser Band doch eigentlich ein schönes Ende.

Fazit:

Emma, Galen und die Syrenas konnte mich wieder total überzeugen. Emma ist tough und lässt sich nicht unterkriegen. Galen dagegen wirkt wie ein Softie, das hat mir nicht so gut gefallen. Deswegen vergebe ich 4 Sterne

Die Buchreihe:

Blue Secrets – Der Kuss des Meeres: Band 1 von Anna Banks
Blue Secrets – Das Flüstern der Wellen: Band 2 von Anna Banks
Syrena Legacy 3 – Of Neptune (engl. Titel)

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar