Snow: Die Prophezeiung von Feuer und Eis von Danielle Paige

 

Verlag: Thienemann Verlag
Seitenzahl: 400
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 19. September 2017
Bewertung: 2 Sterne

Kurzbeschreibung:

„Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich sogar die stärkste, die es in Algid jemals gegeben hat.“

Algid, ein Reich aus Eis und Schnee, ist Snows wahres Zuhause. Hier soll sie ihre eigentliche Bestimmung annehmen und das Land aus den frostigen Ketten König Lazars befreien. Snow, jahrelang in der Menschenwelt festgehalten, fällt es schwer, ihren Auftrag und ihre magischen Fähigkeiten zu akzeptieren. Durch Jagger und Kai, die sich beide um sie bemühen, erfährt sie die Geheimnisse von Algid und seinen Bewohnern. Doch Snows Herz gehört eigentlich schon Bale – dem sie ihre Flucht verdankt und den sie jetzt verzweifelt sucht …

Meine Meinung:

Snow lebt in einer Anstalt, täglich wird sie mit Medikamenten vollgepumpt. Der einzige Lichtblick ist ihre Freund Bale. Doch plötzlich verschwindet dieser auf mysteriöse Weise und Jagger taucht auf. Er bietet ihr eine Möglichkeit zur Flucht und diese nutzt Snow.
Plötzlich sieht sie sich in Algid wieder, einem Reich das so anders ist, als dort wo sie gelebt hat. Snow muss erkennen dass sie die Tochter des Königs ist und das eine Prophezeiung um sie gibt, doch sie will am liebsten nur nach New York zurück. Zusammen mit Bale, doch zuerst muss sie ihn finden. Dabei begegnet sie Kai, der der Flusshexe dient und sie versuchen Snow mit ihre Gabe und Magie zu helfen. Doch dann gelingt Snow die Flucht und sie trifft Jagger wieder, der ihr verspricht Bale zu finden.
Weiterlesen > >

Neuzugänge KW37

Beautiful Liars, Band 1: Verbotene Gefühle von Katharine McGee

Kurzbeschreibung:

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.


Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 309
Buchreihe:  Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 7. September 2017
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Hannah Johnson liebt die Sonne und das Meer. Doch als ihre Eltern das Haus ihrer Großmutter erben, ist die 17-jährige Schülerin schon bald dazu gezwungen, ihrem geliebten Sonnenschein-Staat Florida Lebewohl zu sagen und in ein Land auszuwandern, das ihr mehr als nur fremd vorkommt: Island. Die Insel der Vulkane, der malerischen Landschaften und des unbeständigen Wetters. Erst durch Kristján, ihren sympathischen Nachbarn, beginnt Hannah, auch die schönen Seiten der Insel kennen und lieben zu lernen. Doch auf Island ist nicht alles so, wie es scheint, und das erfährt sie nicht zuletzt durch Jarek. Der blauhaarige Punk aus ihrer Klasse versucht eindeutig, etwas zu verbergen, von dem Hannah bisher nur in Märchen und Legenden gehört hat…

Meine Meinung:

Hannah lebt in Florida und das genießt sie auch. Sie liebt den Strand und das Meer. Doch dann stirbt ihre Oma, die sie nie kennen gelernt hat und vermacht ihren Eltern ihr Haus auf Island. Allerdings nur wenn sie dort leben. Hannah ist alles andere als begeistert als ihre Eltern mit ihr ins kalte Island umziehen.
Doch langsam freundet sie sich mit Kristján an, einem Junge aus ihrer Nachbarschaft. Und auch in der Schule findet sie schnell neue Freunde. Als immer wieder merkwürdige Dinge passieren, muss sich Hannah langsam fragen was mit dieser Insel los ist und welche Rolle Jarek dabei spielt.
Weiterlesen > >

Neuzugänge KW36

Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

Kurzbeschreibung:

**Wenn Märchen und Sagen lebendig werden …**
Hannah Johnson liebt die Sonne und das Meer. Doch als ihre Eltern das Haus ihrer Großmutter erben, ist die 17-jährige Schülerin schon bald dazu gezwungen, ihrem geliebten Sonnenschein-Staat Florida Lebewohl zu sagen und in ein Land auszuwandern, das ihr mehr als nur fremd vorkommt: Island. Die Insel der Vulkane, der malerischen Landschaften und des unbeständigen Wetters. Erst durch Kristján, ihren sympathischen Nachbarn, beginnt Hannah, auch die schönen Seiten der Insel kennen und lieben zu lernen. Doch auf Island ist nicht alles so, wie es scheint, und das erfährt sie nicht zuletzt durch Jarek. Der blauhaarige Punk aus ihrer Klasse versucht eindeutig, etwas zu verbergen, von dem Hannah bisher nur in Märchen und Legenden gehört hat…